Sonntag, 19. Oktober 2008

Wenn schon, dann schon...


v.l.n.r.: Edith, Sophie (Toms Freundin), Tom (Lutz's jüngerer Sohn), Sophie (Peters Tochter), Phillip (Lutz's älterer Sohn), Ilka (Phillips Freundin), Lutz, Steffen, dahinter Sabine (Peters Freundin), Pierre (Peters Sohn), Peter.
Der Sonntag begann wie alle Tage bisher mit E S S E N. Aber diesmal wars nicht nur einfach ein Frühstück, sondern ein Riesen-Brunch. Wir haben ein paar sehr gemütliche Stunden im Lykia mit Freunden von Steffen und Melli verbracht. Auf dem Weg dorthin - Melli nahm uns mit dem Ford K mit - bat Lutz plötzlich um einen kleinen Umweg und plötzlich: "Halt hier mal schnell an!" Lutz stieg aus und ging zu einem Hauseingang, um dort die Namen an den Hausglocken zu studieren. Er kam zurück und meinte: "Hier wohnt immer noch mein Cousin Detlef." Schon lange ist der Kontakt zu ihm und seiner Mutter, Tante Gisela, abgebrochen. Nach dem Brunch spazierten wir zu diesem Haus und klingelten spontan. Gudrun, Detlefs Frau, staunte nicht schlecht, als der Lutz plötzlich vor ihr stand. Sie wussten nicht einmal, dass Lutz seit zehn Jahren in der Schweiz lebt. Da gabs natürlich viel zu erzählen. Schön war zu erfahren, dass es auch der mittlerweile 80-jährigen Tante Gisela noch gut geht. Lutz wird sie nächste Woche besuchen.
Jetzt sitzen wir bei Peter und Sabine und... was tun wir? Wir e s s e n wieder einen selbst gebackenen Kuchen: Mandelkuchen. Ein Traum! Linda, ich muss lange joggen gehn am Dienstagabend!! Übrigens: Jetzt sind auch Phillip und Tom mit ihren Freundinnen zu uns gestossen.
Wir machen gleich noch Fotos...

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

tolle Bilder :-) Schön, meine Brüder zu sehen. Okay, das habe ich jetzt ernst genommen, am DIabend joggen. Habs nämlich auch schon geplant. Komme mit Postauto nach Hause!! Viel Spass noch und e s s t schöön :-)